Perspektiven


Leitlinienbeschluss

Mit einem ers­ten Leit­li­ni­en­be­schluss hat der Stadt­rat am 24. März 2015 die Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven und den lang­fris­tig stra­te­gi­schen Hand­lungs­rah­men für den Flie­ger­horst fest­ge­legt. Die­se Leit­li­ni­en wur­den gemäß der Räum­li­chen Ent­wick­lungs­stra­te­gie (RES) des Land­krei­ses modi­fi­ziert und am 24.09.2019 vom Stadt­rat beschlos­se­nen. Die neun Leit­li­ni­en bestim­men vor­ran­gig die Ent­schei­dun­gen und das Han­deln von Kom­mu­nal­po­li­tik und Ver­wal­tung.

Grund­le­gen­des

Der ehe­ma­li­ge Flie­ger­horst stellt eine ein­ma­li­ge Ent­wick­lungs­chan­ce für den Land­kreis Fürs­ten­feld­bruck dar, des­sen Poten­zi­al dann voll aus­ge­schöpft wer­den kann, wenn sei­ne Ent­wick­lung auf allen Ebe­nen genau durch­dacht wird. Zudem ist es einer der am bes­ten geeig­ne­ten Stand­or­te für inter­kom­mu­na­le Zusam­men­ar­beit. Qua­li­täts­si­chern­de Maß­nah­men wie Wett­be­wer­be, Plan­gut­ach­ten, städ­te­bau­li­che Ent­wick­lungs­kon­zep­te, Pilot­pro­jek­te, inter­kom­mu­na­ler Wis­sens­trans­fer, Dis­kus­si­on zur Bau­kul­tur und ein Gestal­tungs­bei­rat sol­len im Pla­nungs­pro­zess ange­wandt wer­den. Dabei wer­den die Belan­ge des Kli­ma­schut­zes, der Grau­en Ener­gie sowie die Nut­zung der Ener­gie­stan­dards berück­sich­tigt. Eben­so lie­gen der Ent­wick­lung Kon­zep­te zur An- und Ein­bin­dung an das Stadt­ge­biet, zur stu­fen­wei­sen Rea­li­sie­rung sowie eine wirt­schaft­li­che Ent­wick­lungs­stra­te­gie zugrun­de. Zustän­dig­keit und Koor­di­nie­rung: Die ent­wi­ckel­ba­re Flä­che des Flie­ger­horsts liegt zum größ­ten Teil auf der Flur der Stadt Fürs­ten­feld­bruck, die pla­ne­risch bereits in Vor­leis­tung gegan­gen ist (VU, 2014) und des­halb mög­lichst eine feder­füh­ren­de Rol­le bei der Ent­wick­lung des Flie­ger­horsts inne­ha­ben soll­te.